MS | VSM 99 Nord - SG Klotzsche 2:0

Trachenberge vs. VSM 99 Nord 2:5Der 4. Spieltag stand vor der Tür, abermals durften die 99er zuhause antreten. Gegner war die SG Klotzsche die letzte Saison mit 1:2 gegen den VSM 99 gewonnen hatte. Es war also noch eine Rechnung offen die, die Nordler begleichen wollten.
Die Startelf wurde ein wenig verändert worden, so rückte Fiedler neben Arnold in die Innenverteidigung und als Sechser spielte Thomas Petzold. Auf der Linksverteidiger Position fand sich Robert Linden wieder der für den angeschlagenen Kühne in die Mannschaft rutschte.

Anpfiff in der Menschwitzstraße, noch bevor die Wechselspieler und der Mannschaftsleiter auf der Bank platznehmen konnten klingelte es schon im Kasten der SG Klotzsche. Baumann traf zum 1:0 nachdem er sich einen Langen Ball erlief und gnadenlos verwandelte. Bei Sommerlichen Temperaturen merkte man beiden Mannschaften an das es heute keinen großen Tempofußball geben würde. Der VSM erarbeitete sich im Mittelfeld oftmals eine Überzahl sodass Spieler wie Busch und Borch auf den Außenbahnen angespielt werden konnten. Leider konnte man sich auf den letzten Metern nicht mehr deutlich im Strafraum der SG durchsetzen um den Torerfolg zu erzwingen. Spielertrainer Petzold gelang es, sich nach tollem Pass von Lätsch einen Ball zu erlaufen und ohne Bedrängnis auf den Kasten der Klotzscher zu zustürmen. Doch der Abschluss war zu ungenau uns so schoss er den Ball übers Tor. Das hätte das 2:0 sein müssen! Von Klotzsche kam in der ersten Halbzeit nicht sehr viel der 4er Kette vom VSM stand stehst richtig und konnte alle Gefahrenquellen ausschalten.

So trennte man sich mit 1:0 in die Halbzeit der VSM trauerte zu diesem Zeitpunkt vielen Gelegenheiten nach das Spielergebnis deutlicher zu gestalten.

Die zweite Halbzeit begann der VSM nicht konzentriert genug und die Sportfreunde aus Klotzsche konnten sich einige male im Strafraum der Nordler festbeißen. Diese Phase des Spiels überstand man und hatte selbst noch ein paar Gelegenheiten das 2:0 zu erzielen. Der VSM wechselte und wollte mit Kühne der für Petzold in Spiel kam einen Spieler bringen, der den Druck auf dem linken Flügel nochmal erhöhen konnten. Borch wechselte nun auf die Sechser Position vor der Abwehr. Kühne zeigte auch gleich das sein Einsatz berechtigt war, er hatte mehrere gute Szenen auf der linken Seite. Beim zweiten Wechsel vom VSM sollte Kullmann, Busch im Rechten Mittelfeld ersetzen. Seine Aufgabe war es Bälle fest zu machen und die Offensivspieler Baumann und Bluhm zu bedienen. Doch ein Tor musste nun her. Dies gelang dann abermals Robert Baumann in der 76 Spielminute als er auf dem rechten Flügel sich im Sprintduell durch setzte, seinen Gegenspieler hinter sich ließ und mit Rechts auf Tor schoss. Alle sahen den Ball schon im Aus aber er segelte hinter dem Keeper der SGK in den Kasten, Baumann konnte es erst gar nicht glauben und hielt sich beide Hände vor´s Gesicht vor Fassungslosigkeit oder Freude wird wohl sein Geheimnis bleiben. Dann begann das große Zittern, der Gegner merkte das die Kräfte nachließen und drückte auf den Anschlusstreffer der einfach nicht fallen wollte. Hofmann hielt seinen Kasten Sauber und Peitschte seine Vorderleute von hinten immer wieder Lautstark an. Acht Minuten vor dem Ende ersetzte Wenzel den Linksverteidiger Linden auf den man sich wieder verlassen konnte, Linden verpasste es leider bei Offensiven Standartsituationen seine Kopfballstärke unter Beweis zu stellen. Wir sind uns aber sicher dass diese im Verlaufe der Saison noch einschlagen wird. Das Spiel endete somit 2:0.


Fazit: Einer guten ersten Halbzeit folgte eine schwächere zweite, man kann sich beim Gegner bedanken das Sie ihre Chancen nicht genutzt haben. Arnold und Fiedler zeigten das auf Sie auch als Innenverteidiger Dou verlass ist. Die Offensivabteilung vom VSM kann sich ankreiden lassen zu schlampig mit den sehr gut heraus gearbeiteten Situationen umgegangen zu sein das muss im Spiel gegen die Sportfreunde Schröder deutlich besser werden.




Aufstellung: Hofmann, Linden (Wenzel), Arnold, Fiedler, Petzold (Kühne), Schmidt, Busch (Kullmann), Lätsch, Baumann, Borch(C), Bluhm

Tore: 2x Baumann
Gelb: Schmidt
Gelb/Rot: ---
Rot: ---



FZL - Stammtisch

VSM 99 Nord auf Facebook
VSM 99 Nord auf Google+
Folge VSM 99 Nord auf Twitter