MS | SpVgg DD West - VSM 99 Nord 2:5

VSM99 - KWK 1:0Das erste Auswärtsspiel der Saison 15/16 führte die Kicker vom VSM nach Löbtau. Wir sind gewarnt gewesen den ein gewisser D. Terssis (ehem. Dress und Co.) heuerte Anfang der Saison im Hafen von DD West an und deutete bereits im Pokal und in der Meisterschaft seine Torgefahr an. Außerdem war der VSM noch vom letzten Auswärtsspiel bei West beeindruckt das man glücklicherweise nach einem 3:0 Halbzeitstand noch 3:5 gewann!


Ohne Trainer aber mit viel Torhunger reiste der VSM an die Saalhausener Straße. Die Bank war mit 4 Wechslern gut gefüllt und die Startelf konnte sich durchaus sehen lassen bis auf R. Linden, T. Kahle und R. Holstein waren alle an Bord. Kapitän M. Arnold führe 10 hoch motivierte Spieler aufs Feld. Die ersten Minuten des Spiels versuchte West den Ball ruhig laufen zu lassen und sich den VSM zu Recht zu legen. Diese Abtastphase überstanden wir schnell und zeigten mit klugem Kombinationsfußball dass es keine leichte Aufgabe an diesem Montagabend werden sollte. Der erste richtige Distanz Warnschuss von West verfehlte das Tor dennoch. Im Gegenzug dribbelte sich R. Baumann ab der Mittellinie an Freund und Feind vorbei und vollstreckte gnadenlos zum 0:1 Führungstreffer. Wenige Minuten später fast das 0:2 durch Baumann der diesmal leider am gegnerischen Torwart scheiterte. Alle Spieler vom VSM waren im Offensivspiel mit eingebunden durch Doppelpässe und richtige Laufwege konnte man den Gegner immer in Brenzlige Situationen bringen. Diesmal scheiterte Sportfreund Lätsch der alleine aufs Tor rannte nur daran das der Ball zum Abschluss viel zu weit vorgelegt wurde. In dieser Phase des spiel gelang West nicht viel da zu viele Fehlpässe gespielt wurden die der VSM noch vor der eigenen Viererkette abfangen konnte. D. Busch erwischte einen „Sahne-Tag“ und zauberte auf dem rechten Flügel ein ums andere Mal und setzte seine Mitspieler gut in Szene. Das 0:2 erzielte abermals Baumann nach Vorlage von Lätsch, jetzt lief nichts mehr bei West und somit musste man auf das 0:3 durch Bluhm nur noch 7 Minuten warten. Bluhm war an fast jeder Offensiv Aktion vom VSM beteiligt, das erzielte Tor war daher nur eine Frage der Zeit. Obwohl es äußerst Kurios aussah, der Torwart von West konnten den Ball zwar berühren aber nicht mehr eine entscheidende Richtungsänderung herbeiführen somit rollte er hinter ihm ins Tor. West konnte froh sein das es zu diesem Zeitpunkt nicht mehr Gegentore gab, Chancen waren dennoch genügend da

Die 99er gingen nun mit einer 0:3 Führung in die Halbzeit.

Der VSM fing ruhig und überlegt an und wollte nicht in den erstbesten Konter laufen. Nach einem Freistoß von Baumann von der rechten Seite stand Bluhm Goldrichtig und netze zum 0:4 ein. Jetzt strafften sich die Westler und trafen zum 1:4 durch den auffälligen D. Terssis von dem immer eine Gefahr ausging. Der VSM wechselte, Kullmann kam für Busch. Abermals setzten sich die Jungs von der Saalhausener im VSM Strafraum durch und wieder einmal war es Tersiss der das Leder über die Linie schob. West glaubte jetzt wieder an eine Wende sie agierte Galliger und das zeigte sich auch in zwei Gelben Karten. Der VSM wechselte abermals Lux kam für den Souveränen Fiedler und wechselte ins Linke Mittelfeld. Borch übernahm die Position vor der Abwehr. Der VSM erhöhte 5 Minuten vor Schluss durch den Spielmacher Lätsch zum 2:5 und raubte somit West den glauben an ein kleines Fußballwunder. Um Zeit von der Uhr zu nehmen kam Majschak für den Doppeltorschützen Bluhm in den Sturm und Wenzel ersetzte Kühne.

Kurzanalyse: In der Defensive Stand der VSM durch die beiden Innenverteidiger Maurer und Arnold richtig sicher. Die beiden Außenverteidiger Schmidt und Kühne Verteidigten nicht nur sondern leiteten auch viele Offensive Aktionen ein. Der Rest ist bekannt. Eine geschlossene Mannschaftsleistung von allen Spielern besiegelte die drei Punkte.

Aufstellung: Hofmann, Kühne, Arnold (C), Maurer, Schmidt, Fiedler, Lätsch, Borch, Busch, Baumann, Bluhm

Tore: Baumann (2), Bluhm (2), Lätsch

Gelbe Karten: ---

Rote Karten: ---

FZL - Stammtisch

VSM 99 Nord auf Facebook
VSM 99 Nord auf Google+
Folge VSM 99 Nord auf Twitter