(A)MS|05.11.16 08:45 vs. SG Klotzsche 4:2
(H)MS|12.11.16 12:00 vs. FSM Trachenberge 2:0
(A)MS|18.11.16 20:00 vs. Sportfreunde Schröder _:_

MS | SG Weißig vs. VSM 99 Nord 0:6

G

egen die Jungs aus den Hochalpen des Stadtrandes sollten der Tabellenführer die Siegesserie fortsetzen. Der Platz war zu Beginn des Spieles in dichten Nebel gehüllt, aber der VSM 99 Nord behielt den Durchblick. Allerdings sollte die erste Halbzeit ein ordentliches Stück Arbeit werden.

 

Weißig begann aggressiv, störte unser Spiel und legte selbst den Vorwärtsgang ein. Die erste Chance des Spiels hatte der Gastgeber, als sich über unsere linke Seite durchgespielt wurde und der lange Ball in den 16er kam. Glücklicherweise konnte die Flanke nicht verwertet werden. In der Folge immer mehr Spielanteile bei uns in der weiterhin intensiv geführten Partie. Doch die sich ergebenden Chancen konnten nicht genutzt werden. Weißig blieb somit im Spiel und forderte immer wieder unsere Abwehr. Das aufgrund der Vielzahl an Freistößen, Eckbällen und bis dahin ungenutzten Chancen überfällige Tor erzielte dann Oli, in dem er im gegnerischen Strafraum bedingungslos nachsetzt und den Ball endlich quasi reinprügelt. Weißig spielte unbeeindruckt weiter und kam selbst zu gefährlichen Vorstößen - "Wach sein" war weiter angesagt. Vor der Halbzeit dann doch noch das zweite Tor für uns. Alex mit weitem Einwurf, Baumi vernascht seinen Gegenspieler, zieht in den Strafraum und jagt die Murmel ins lange Eck. Der sich bis dahin mehrfach auszeichnende Goalie der Gastgeber sah nicht ganz glücklich aus.

Der Halbzeit-Stand war insofern wichtig, als dass er doch etwas Ruhe ins Spiel brachte, der unmittelbare mentale Druck war jetzt weg. Trotzdem musste die Spannung aufrecht erhalten werden und es hieß Weißig nicht wieder zurück ins Spiel kommen zu lassen. Paul blieb in der Kabine, dafür kam Triebschi endlich wieder zu einem Spielereinsatz, Tom rückte auf rechts raus.

Das gelang auch, denn Weißig kam deutlich weniger druckvoll aus der Kabine als erwartet. Uns boten sich jetzt mehr Räume im Spiel nach vorn, das dritte Tor gelang wiederum Baumi mit einem 25m-Schuss, den der Keeper wohl unterschätzte oder zu spät sah. Weißig gelang jetzt immer weniger und sie kamen kaum noch bis an unseren 16er. Angriff durch die Mitte, Robert L. macht den Weg für Oli frei, der keine Mühe hat alleine vorm Torwart einzunetzen - 0:4. Weitere Angriffe unsererseits, Oli läuft genau in die Flanke von Tom und köpft zum 0:5 ins lange Eck. Philipp kam noch für Robert L. und konnte sich gleich in Szene setzen. Den Ball in den Lauf bekommen, kann er selbst aufs Tor gehen - legt den Ball jedoch auf Umwegen zu Baumi, der es sich nicht nehmen lässt, den Schlusspunkt zum 0:6 zu setzen.

Fazit: Weißig stärker als es das Ergebnis vermuten lässt, verlangte uns in der ersten Halbzeit alles ab. Der Kampf wurde angenommen und Durchsetzungsstärke bewiesen. Die effektive Chancenverwertung und konsequente Abwehrarbeit lässt das letztendlich deutliche Resultat zustande kommen.

Aufstellung: Nowotny - Heyne - Gutovskyy, Fiedler, Borch - Kirchhoff, Kahle, Baker, Busch - Linden, Baumann

Tore: Baumann (3), Baker (3)
Wechsel: Triebsch für Kirchhoff, Wenzel für Linden
Karten: ---

 

FZL - Stammtisch

VSM 99 Nord auf Facebook
VSM 99 Nord auf Google+
Folge VSM 99 Nord auf Twitter