(A)MS|05.11.16 08:45 vs. SG Klotzsche 4:2
(H)MS|12.11.16 12:00 vs. FSM Trachenberge 2:0
(A)MS|18.11.16 20:00 vs. Sportfreunde Schröder _:_

MS | Stadtreinigung vs. VSM 99 Nord 4:3

D

as Spiel in der Sandkiste von Possendorf  war traditionell geprägt von etwas Fußball und gaanz viel Artikulation im Grenzbereich.  Sportlich sollte das Spiel die Richtung für die letzten Wochen der Meisterschaft vorgeben.

Mit 13 Spielern an Bord sollte Tuchfühlung zum Spitzenreiter gehalten werden. Die Aufstellung im Sturm erst einmal mit Baumann und Triebsch. Auf dem kleinen Platz das Spiel über die Flügel suchen und Druck auf die Abwehr des Gastgebers ausüben.

Wir waren sofort drin im Spiel und setzten die ersten Akzente. In der 7. Minute verfehlte Tom noch knapp das Tor. Baumi machte es drei Minuten später nach Flanke von Tom besser und erzielte die schnelle wichtige Führung. Sollte eigentlich Sicherheit bringen, das eigene Spiel zu ordnen. Brachte es aber nicht. Die Zuspielfehler häuften sich. Zu viel durch die Mitte gegen eine bissige Abwehr, immer wieder fest gerannt. Ball verloren und dem Hausherren mit seinen lang nach vorn geschlagenen Bällen in die Karten gespielt. Der Abnehmer klar! Machte ja auch drei Buden in dieser Partie. Doch der Reihe nach. 1:1 in der 23, 2:1 in der 30 Minute. So schnell sollte man ein Spiel eigentlich nicht aus der Hand geben. Einen an Baumi verwirkten Elfer verwandelte Tom 11 Minuten vor der Halbzeit zum Ausgleich. Danach Chancen auf beiden Seiten. Das Remis wurde in die Pause geschleppt.

Wir waren nicht bissig genug! Keine Antwort in den rassigen Zweikämpfen mal die eigene Körperspannung abzurufen. Dagegen halten sieht anders aus. Ja geredet, laut geredet wurde auch viel. Aber in so einem Spiel? Das wussten doch alle Akteure meiner Truppe schon vor der Begegnung.
Der zweite Durchgang sollte aus unserer Sicht Konzentrierter gestaltet werden. Die vielen kleinen Fehler im Vorwärtsgang nahmen uns die Effektivität und brachten die Blauen immer zurück. Das war zu einfach, so kann man einen Gegner eigentlich nur aufbauen. Wir luden weiterhin brav ein. 2 Tore legte die Stadtreinigung vor. Angsthasenfußball meiner Jungs auf dem Platz. Was störte mich eigentlich? Fehler werden gemacht, bloß gut sonst endet ja jedes Spiel 0:0. Aber bis auf einen in Rot wurde immer ein Anderer als Ausrede gesucht. An die Nase fassen, Trotzreaktion über eigene "Böcke"? Fehlanzeige. Na ja gut! Mein letztes Mittel der Doppelwechsel. Linden und Sven auf die Sandbahn, Baumi und Lars raus. Lars musste ich vor einem gelben Karton schützen. Das unmögliche noch mal versuchen. Zeit war ja noch zumindest den "Vizemeister" abzusichern, wenigstens einen Punkt mit zu nehmen. Die Großchancen jedoch für den Gastgeber. Rene wuchs über sich hinaus, hielt die 100%tigen. Zu spät gelang der Anschluss durch Linden im Nachfassen.
Kurzanalyse: Eigentlich eine Fortsetzung der Meisterschaftsspiele gegen Turbine und Rossendorf. Zu wenig aus dem vorhandenen Potential gemacht und die Meisterschaft einfach weg geschmissen. Der Kader insgesamt über die Saison zu klein (Unterzahl gegen Freital zu Hause, Unterzahl gegen Trachenberge Auswärts, in vielen Spielen ohne Ergänzungsspieler), Trainingsbeteiligung zu gering. So kann ein VSM99 aus meiner Sicht trotz aller Bemühungen und Kampf gegen einen in dieser Saison schwächelnden Meister am Ende nicht Oben stehen. Schade!! "Dynamo 4" (Dress &Co) ist in der nächsten Saison ein weiterer heißer Titelkandidat!

Aufstellung: Strauch, Petzold, Borch, Hofmann(65. Hoffmann), Fiedler, Schubert, Kahle, Levental, Bäker, Baumann (65. Linden), Triebsch

Tore:
Baumann, Kahle, Linden

FZL - Stammtisch

VSM 99 Nord auf Facebook
VSM 99 Nord auf Google+
Folge VSM 99 Nord auf Twitter