(A)MS|05.11.16 08:45 vs. SG Klotzsche 4:2
(H)MS|12.11.16 12:00 vs. FSM Trachenberge 2:0
(A)MS|18.11.16 20:00 vs. Sportfreunde Schröder _:_

MS | VSM 99 Nord vs. SV Rossendorf 1:1

N

ach den wechselhaften Ergebnissen der letzten Wochen sollte nun der Dreier  gegen Rossendorf eingefahren werden. Doch daraus wurde nichts. Aus der Vielzahl der hochkarätigen Chancen wurde nichts gemacht. Rossendorf stand erwartungsgemäß sehr tief und nutzt die eine Möglichkeit eiskalt aus. Damit ist der Matchball für die Meisterschaft wieder an Borea gegangen.

Vor dieser Begegnung sollte allen eigentlich bewusst gewesen sein das nur mit Siegen in den kommenden Spielen der hauchdünne Vorsprung im Kampf um die Meisterschaft gehalten werden kann. Aufgebot ohne überraschungen, da ja kaum Alternativen vorhanden sind. Sven nach langer Krankheit wieder zurück bei der Truppe nahm erst einmal neben mir Platz.
 
Mit dem Anpfiff übernahmen wir die Initiative. Unser Spiel sehr zerfahren mit vielen kleinen Fehlern im Aufbau hielt die Gäste in der Partie. Diese waren ja nur auf Schadensbegrenzung aus. Dickes Bollwerk vor der 16 und einen gut aufgelegten Keeper ließ nur Möglichkeit schnell den Führungstreffer zu erzielen. Nach knapp 20 Minuten wurden die Chancen zwingender. Das Aluminium des gesamten Tores verhinderte den Torjubel auf unserer Seite. Ja spielten so dahin, ohne Druck, zwingenden Zug zum Tor, kämpfen bis zum Umfallen brauchte auch keiner da Rossendorf in der Offensive nicht vorhanden war. Es brauchte schon eines dicken Klopses von Schubi um dem Gegner die sehr schmeichelhafte Führung nach einer halben Stunde einzubringen. Das Spiel auf ein Tor gegen 11 Mann im gegnerischen Strafraum setzte sich fort. Vor dem Pausenpfiff gelang nichts zählbares mehr.
Lange Gesichter zur Pause. Die Tabellenspitze wollten wir schon behaupten. Dazu brauchte es aber mehr Durchsetzungskraft. Wenn spielerisch heute auch nicht viel zusammen lief. Die deutliche überlegenheit war schon vorhanden. Mal eine Einzelaktion wagen, mehr über die Außenläufer spielen um diese zwei Fünferreihen auseinander zu ziehen. Alle waren entschlossen die drei Punkte einzufahren.
Halbzeit Zwei Spiegelbild der Ersten. Wir rannten, rannten, rannten auf die Kiste. Durchkommen Fehlanzeige. Ich hatte so langsam das Gefühl wir hätten noch drei Tage spielen können ohne den Ball in die Maschen zu befördern. Ich schob Sven wenigsten für die letzten 20 Minuten nach, die sollte er schon Konditionell bewältigen können. Nach einigen weiteren Aluminiumtreffern kurz vor Ultimo nach einer Ecke von Sven der Ausgleich. Olli traf im Nachfassen. Die letzten fünf Minuten weiterhin sehr überlegen, doch wir hatten ja schon großes Glück mit dem späten Treffer zum Unentschieden.
Kurzanalyse: Meisterschaft verspielt! Sicherlich, es gibt solche Spiele wo 90 Minuten auf ein Tor gespielt wird und nichts gelingt. Wer seine Chancen nicht nutzt..., Fünf Euro ins "Phrasenschwein"!

Aufstellung:
Strauch, Petzold, Borch, Fiedler, Hofmann, Schubert, Levental, Kahle, Bäker, Linden (70. Hoffmann), Baumann

Tor: Baker
Gelbe Karten:
Hofmann

FZL - Stammtisch

VSM 99 Nord auf Facebook
VSM 99 Nord auf Google+
Folge VSM 99 Nord auf Twitter