(A)MS|05.11.16 08:45 vs. SG Klotzsche 4:2
(H)MS|12.11.16 12:00 vs. FSM Trachenberge 2:0
(A)MS|18.11.16 20:00 vs. Sportfreunde Schröder _:_

MS | FV BW Stahl Freital vs. VSM 99 Nord 0:6

Z

um Auswärtsspiel in Freital ohne Stammtorwart. Triebschi wollte dort hinten die Kiste rein halten. Na ja und mal wieder Luxus pur mit einem Wechselspieler auf der Bank. Im Legoland wollten wir mit nur einer Spitze, Linde, und einem sehr starken offensiven Mittelfeld agieren um den Gastgeber in seine Hälfte zu drücken. überzahl im eigenen Spielaufbau herstellen um den sogenannten zweiten Ball einer defensiv eingestellten Mannschaft zu erzwingen.

Sofort mit viel Tempo auf den gegnerischen Kasten erzwangen wir das gewollte Druckvolle Spiel auf die Blau Weiße Abwehr. In der 5. Und 7, Minute schlug Robert Linden zu. Schnelle beruhigende Führung für den weiteren Verlauf der Begegnung. Freital war auch auf dem Platz, jedoch in der eigenen Abwehr stark gebunden und nur mit langen Bällen das Heil suchend. Keine ernsthaften Probleme für alle Abwehrspieler die immer offensiver wurden. Spielanteile zu fast 90% bei uns. Das war leicht, einfach. Viel Platz und Zeit sehr gute Spielzüge aufzuziehen. Zwei "Zuckerpässe" von Schubi verwandelten Ilya und Tom zur sicheren 4:0 Führung nach 33 Minuten. Der Ball lief flott und sicher durch die eigenen Reihen. Der Unterschied in der Tabelle auf dem Platz deutlich zu sehen. Wir waren in allen Belangen, Schnelligkeit, Ballsicherheit, Taktik, Umschalten, Situation erkennen klar im Vorteil.

Zur Pause gab es nicht viel zu reden. Konzentration für die weiteren 45 Minuten, noch ein zwei Tore nachlegen, Spiel weiterhin beherrschen. Philipp sollte sich warm machen und 30 Minuten Spielzeit bekommen.

Freital verstärkte die Defensive. So richtig leichtfüßig wie im ersten Durchgang konnten wir nicht mehr durch die Abwehr marschieren. So dauerte es doch eine ganze Weile bis zum 5:0 durch Olliver nach Eckball von Schubi. Mittlerweile war Philipp im Spiel, da Thomas nicht unbedingt durchspielen wollte. Na ja die Partie gelaufen. Der Hausherr drängte dennoch auf den Ehrentreffer. Triebschi hatte etwas dagegen, parierte zwei schwere Bälle, Hut ab die zu halten war wirklich nicht OHNE! Der "Joker" traf dann zum 6:0 nach Kopfballverlängerung von Robert Linden aus Nahdistanz per Kopf. Ohne große Aufreger, bis auf die zwei oder drei gelben Kartons, plätscherte die Partie zu Ende. Ein Auslaufen für meine Jungs nach dem Spiel nicht mehr möglich, Flutlicht wurde schon zum Gang in die Kabine abgeschaltet, auch nicht notwendig.

Kurzanalyse: Wetter und Platz nahmen wir gut an. Zeigten ab der ersten Minute wer die drei Punkte mitnehmen will. Läuferisch, technisch stark überlegen wurde dieser sichere Sieg ohne große Mühen herausgespielt. Herausheben will ich keinen Spieler, da alle wie vor dem Spiel besprochen ihre Hausaufgaben machten, geschlossene Mannschaftsleistung.

Aufstellung: Triebsch, Baker, Borch, Hofmann, Fiedler, Schubert, Roth, Petzold (65. Wenzel), Levental, Kahle, Linden

Tore:
2xLinden, Levental, Kahle, Baker, Wenzel

FZL - Stammtisch

VSM 99 Nord auf Facebook
VSM 99 Nord auf Google+
Folge VSM 99 Nord auf Twitter