(A)MS|05.11.16 08:45 vs. SG Klotzsche 4:2
(H)MS|12.11.16 12:00 vs. FSM Trachenberge 2:0
(A)MS|18.11.16 20:00 vs. Sportfreunde Schröder _:_

MS | SG Weißig vs. VSM 99 Nord 0:3

I

n den Weißiger Hochalpen galt es die Tuchfühlung zur Spitze zu halten. Nun ist dieses Gebiet ja nicht gerade unser Wunschland (Gegner), hier gab es immer Sorgen mit einer starken Heimmannschaft. Ich musste auch etwas umstellen, weil einige Leistungsträger fehlten. Abwehr i.O., Buschi angeschlagen so lang es geht rechter Läufer und Tom hinter den Spitzen.

A
usgeglichenes Match, weil der Gastgeber sehr gut organisiert in der eigenen Abwehr keine Chancen für uns zu ließ und der 16er in Grün sehr stark seine Vorderleute immer wieder in gute Positionen brachte. Da hatten wir große Probleme, die zwar teilweise gut gelöst wurden aber das eigene druckvolle Angriffsspiel kaum ermöglichten. Dennoch ziemlich frühzeitig die Führung. Buschi auf links durch mit dem genialen Pass auf Schubi. Den direkten Knaller kann der Keeper nur prallen lassen und Robert Linden netzt nach 13 Minuten ein. Wir wollten nachlegen, die frühe Spielentscheidung erzwingen. Bis zum Strafraum alles gut. Der finale Pass, besser stehende Mitspieler zu bedienen Fehlanzeige. Die Weißiger konnten das immer wieder klären und selbst ihr Spiel auf ziehen. Aber wir hatten an diesem Abend einen überragenden Torwart der die Führung mehrfach in die Kabine rettete.
Tja was sollte ich meinen Jungs für die zweite Hälfte auf den Weg geben? Zweikämpfe im Mittelfeld annehmen und gewinnen. Aggressiver drauf gehen, den Kontrahenten zu Fehlern zwingen. Schwer auf diesem kleinen Platz, eine gut stehende Hintermannschaft auseinander zu ziehen.
Wir hatten große Mühe die knappe Führung zu halten. Der Hausherr nicht überlegen aber mit mehr Spielanteilen. Im Abschluss ziemlich schwach und wenn es brenzlig wurde war Rene im Kasten der erste Sieger. Das Spiel lebte weiterhin von der Spannung. Endlich, Endlich, Endlich konnte Robert Baumann durch bissiges nachsetzen in der 75. Minute den zweiten Treffer erzielen. Aus leichter Konterstellung diktierten wir jetzt das Geschehen auf dem Platz. Aggressiv, das wollen den Ball vom Gegner zu holen, die angesprochenen Fehler zu erzwingen brachten uns deutlich in Vorhand. Das dritte Tor nur eine Frage der Zeit. Zwei gute Möglichkeiten wurden Robert Baumann durch falsche Einschätzungen der Abseitsregel weggepfiffen. Ist nun mal durch fehlende Assistenten an Linie nicht ganz so einfach. So lief die Zeit für uns mit dem komfortablen 2:0 im Rücken runter. Den Schlusspunkt setzte wieder Robert Baumann. Ein Foulspiel gegen ihn, 18 Meter vor der Kiste, direkt ausgeführt mit Beihilfe eines grünen Verteidigers und der Tormann ohne Chance das Dritte zu verhindern.

Kurzanalyse: 3:0 gewonnen in Weißig klingt gut, dennoch ein sehr, sehr hartes Stück Arbeit. So klar wie das Ergebnis da steht war der Hausherr nicht unterlegen. Danke an Rene im Tor von allen Mitspielern, üL und ML das er die Truppe auf der Siegerstraße hielt.
Aufstellung: Strauch, Petzold, Borch, Hofmann, Fiedler, Schubert, Levental (46. Roth) Busch (77. Wenzel), Kahle, Linden, Baumann

Tore: Linden, 2x Baumann

Karten: Fiedler (Gelb)

FZL - Stammtisch

VSM 99 Nord auf Facebook
VSM 99 Nord auf Google+
Folge VSM 99 Nord auf Twitter