MS | VSM 99 Nord vs. Königswalder Kickers 3:3

I

n einem Spiel der vergebenen Chancen verpassen beide Mannschaften den wichtigen Sieg. Damit werden beide Mannschaften aller Vorrausicht in diesem Jahr nicht auf dem Treppchen landen. Der VSM 99 Nord beweist wieder Moral und konnte nach 1:3 Rückstand noch einen Punkt feiern.
Am Pfingstsonnabend konnte endlich das Spiel aus dem Jahre 2009 über die Bühne gehen. Wir immerhin mit 13 Spielern am Start. Vor der Begegnung sollten meine Jungs umdenken, die letzten Partien einfach vergessen. Einen robusten Gegner erwarten mit guter Spielkultur. Jeder auf seiner Position gefragt und zumindest in der Anfangsphase ohne Experimente.

Die Hellerauer zeigten sofort was sie wollten, drei Punkte. Dominante Spieleröffnung doch der erste Riese bei uns. Robert nach knapp 5 Minuten leider nicht getroffen. So klare Dinger gegen KWK sind selten und sollten schon genutzt werden. Die Ernte wurde mit fleißiger Hilfe von Thomas eingefahren. 0:1 in der 15. Spielminute. Unsere Antwort 300 Sekunden später. Clemens bedient Tom und drin war die Murmel. Beide Truppen waren da, hatten sich entsprechend ihrer Aufstellung gefunden. Viele rassige Zweikämpfe, Schwimmeinlagen in beiden Abwehrreihen. Eine spannende Begegnung. Leider viele Sprechblasen der Gäste die den Unparteiischen zu einigen nicht nach vollziehbaren Entscheidungen hinreißen ließen. Wer zu erst und laut jammerte bekam den Freistoß! Na ja drehte sich auch mal im Verlaufe des Spiels. Der Rückstand dann doch noch vor der Pause. Danach kam innerhalb der Truppe sehr viel Unruhe auf, das Gefiel mir gar nicht. Darunter leidete die eigene Konzentration.

Halbzeit: Erregte Gemüter runter bringen, meine Aufgabe. So konnte es nicht weiter gehen. Klar hatten einige einen dicken Hals. Verständlich! KWK war dieses eine Tor nicht besser, wir machten unsere "Big Points" nicht. Ein 5:2 zur Pause eigentlich MUSS! Also raus, mehr Konzentration beim Abschluss.

So langsam konnten wir das übergewicht erzielen, holten die Bälle im Mittelfeld. Die Abwehr dadurch etwas aufgerückt wurde nach einer eigenen Ecke sehr klassisch ausgekontert. 1:3, der Drops wieder gelutscht? Obwohl von der Spielanlage und den herausgearbeiteten Torchancen überlegen. Arsch wieder einmal zusammen kneifen und zurück finden. Hier war noch genügend Zeit. Wie einfach es geht zeigten Phillip und Robert in der 75. Minute. Flanke von rechts einfach rein in die 16 und die kompliziertesten Dinger macht Robert eben. Er hatte einige einfachere Möglichkeiten für sein Tor. Nachwaschen die Jungs in Weiß Rot hatten sehr viel Mühe in der engeren Abwehr dagegen zu halten. Die schnellen Konter kappten wir in den letzten 15 Minuten irgendwie. Dann entlud sich endlich der "dickste Hals" auf dem Platz. An der Strafraumlinie mit Ball am Fuß die Lücke gesucht und präzise ins linke untere Eck getroffen. Vier Minuten noch drei Punkte zu holen. Möglichkeiten vorhanden, es wurde aber nicht mehr konzentriert gespielt. Leider den Gegner noch mal eingeladen in der Schlussminute, Abseits!

Kurzanalyse: 2 Punkte verschenkt! Warum? Fünf Riesen in Durchgang eins. Nur ein mageres Törchen. Im zweiten Durchgang Spiel dominiert und durch taktische Fehler (Eigene Abwehr in Unterzahl) zwei Buden im Rückstand. Aus drei Metern den Ball am Tor vorbei zu hauen ist auch eine große Kunst. Ein Spiel auf gutem Niveau von zwei Mannschaften die seit Jahren das Geschehen in dieser Liga mit bestimmen.

Aufstellung: Strauch, Petzold, Kausch(35. Bois), Borch, Krause, Schubert, Busch, Hebig (70 Wenzel), Kahle, Levental, Linden

Tore: 2xKahle (Kausch), Linden (Wenzel)

FZL - Stammtisch

VSM 99 Nord auf Facebook
VSM 99 Nord auf Google+
Folge VSM 99 Nord auf Twitter